Opel Corsa E OPC

Opel Corsa E OPC • Kraftzwerg mit Komfort


Farbe: Opal Blau
Motor: 1.6 Turbo mit 207 PS
Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h
Beschleunigung (0-100 km/h): 6,8 Sekunden
6-Gang Schaltgetriebe
Mechanisches Lamellen-Sperrdifferential – Drexler
Brembo-Festsattel-Bremsanlage mit 330 mm Scheibendurchmesser an der Vorderachse
Adaptives Koni-Fahrwerk
Sportlichere Fahrwerksabstimmung mit dem Performance Paket
18 Zoll Leichtmetallräder im „5-Y-Speichen-OPC“-Design in BiColor, glanzlackiert in Karbon Grau, 7½ J x 18
Bereifung: Michelin Pilot Sport 4 / 215/40 R 18
Recaro-Leder-Sportsitze, beheizbar

Wie oft in Testberichten hingewiesen, ist das Performance-Paket mit der mechanischen Lamellen-Differenzialsperre, der Brembo-Bremsanlage, der sportlicheren Fahrwerksabstimmung und den 18-Zoll-Rädern ein absolutes „Muss“ der Ausstattung.

Denn gerade auf kurvenreichen Strecken, für die der Corsa E OPC konzipiert wurde, zeigt er sein ganzes Können.

Die Drehfreudigkeit des Motors hält sich dagegen in Grenzen und die Leistungsfähigkeit des aufgeladenen Motors ist mit angegebenen 207 PS wohl nahe an der Grenze des für den Motortyp machbaren angekommen.

Aufgrund des sensiblen Zusammenspiels von PS, Drehmoment und Drehmoment-Overboost in bestimmten Drehzahlbereichen sind für einen effektiven Abruf der Gesamtleistung die Schaltvorgänge ein wesentlicher Faktor, was in dem Leistungsdiagramm dargestellt wird.

Schön  ist, dass man mit dem Fahrzeug auch ganz entspannt und recht komfortabel „spazieren fahren“ kann und da ist z.B. eine „Verkehrszeichenerkennung“ kein unnötiger, elektronischer Ballast.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*