BMW 02er Baureihe

Die Cabriolets der BMW 02 Baureihe

Innerhalb der BMW 02 Serie wurden zwei unterschiedliche Cabriolet-Modellreihen angeboten, ein Vollcabriolet und allein für den 2002 ein Cabriolet mit Sicherheitsbügel (Targa), das von Herbst 1971 bis Sommer 1975 gebaut wurde.

Hergestellt wurde das Cabriolet mit zwei Motorvarianten, dem 1.6 Liter Motor mit 85 PS und dem 2 Liter Motor mit 100 PS.

Ein ganz offenes BMW 1600 Cabriolet (Typ BMW 114 C) wurde für BMW von Baur in Stuttgart entworfen und dort von Anfang 1968 bis Herbst 1971 gebaut.

BMW AG

Die Turismo Modellreihe

Die leistungsstärkeren Versionen des M10 Motors im der BMW 02 Serie wurden mit „ti“ (Turismo Internazionale) bzw. „tii“ (Turismo Internazionale Iniezione oder „Injection“) bezeichnet.

Zur Turismo Modellreihe gab es drei Modellversionen:
Als erstes Modell erschien im Sommer 1967 der 1600 ti, der bis November 1968 gebaut wurde und eine Leistung von 105 PS unter Verwendung einer Doppelvergaseranlage hatte.

Der von Juni 1968 bis April 1972 gebaute 2002 ti hatte bei einem Hubraum von 2 Litern und unter Verwendung der gleichen Doppelvergaseranlage des 1600 ti (2 Solex Flachstrom-Doppelvergaser 40 PHH) eine Leistung von 120 PS und erreichte eine damals beachtliche Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h.

Die letzte Ausbaustufe war der von Mai 1971 bis Juli 1975 gebaute 2002 tii der eine Motorleistung von 130 PS hatte und auch als Touring angeboten wurde.

Im Unterschied zu den ti-Modellen wurde im 2002 tii eine mechanische Kugelfischer-Benzineinspritzung verwendet, die auch zu der damaligen Zeit mit Anpassungen (Einzeldrossel- oder Flachschieberanlage anstatt der beim 2002 tii verwendeten Drosselklappe) im Motorsport zum Einsatz kam.

BMW AG
BMW 2002 tii
Bauzeit 05/1971 – 07/1975
Gebaute Stückzahl 38.703
Karosserie Allseits formsteife Ganzstahlkarosserie mit Bodengruppe verschweisst, Limousinenaufbau 2-türig (Touringmodelle 2-türig mit Heckklappe)
Maße Länge 4230 mm (Touringmodelle 4110 mm), Breite 1590 mm, Höhe (leer) 1410 mm (Touringmodelle 1380 mm), Radstand 2500 mm, Spurweite vorn und hinten 1348 mm, Wendekreis 10,40 m
Leergewicht 1010 kg (Touringmodelle 1030 kg)
Zul. Gesamtgewicht 1410 kg (Touringmodelle 1450 kg)
Motor 4 Zylinder, 4-Takt-Reihenmotor, 3-Kugelwirbelwannen-Brennraum, obenliegende Nockenwelle, parallelversetzte, hängende Ventile in V-Anordnung, Druckumlaufschmierung durch Eatonpumpe und Hauptstromölfilter, Wasserkühlung, 5-fachgelagerte Kurbelwelle mit 8 Gegengewichten
Hubraum 1990 cm3
Bohrung / Hub 89 mm × 80 mm
Leistung bei U/min 130 DIN PS (95,6 kW) bei 5800 U/min
Drehmoment bei U/min 181 Nm (18,1 mkp) bei 4500 U/min
Verdichtung 9,5:1
Kraftstoffversorgung Benzineinspritzung Kugelfischer PL 04
Zündverteilung Zündverteiler mit Drehzahlbegrenzer und Fliehkraftverstellung
Lichtmaschine Drehstromlichtmaschine 12 Volt, 630 Watt
Batterie 12 Volt, 44 Ah
Getriebe 4-Gang sperrsynchronisiert – I 3,764, II 2,02, III 1,32, IV 1,0, R 4,096 – Hinterachsübersetzung 3,64:1
Getriebe optional
Höchstgeschwindigkeit 186 km/h
Beschleunigung 9,4 sec (0-100 km/h)
Radaufhängung vorn Federbeinachse mit Querlenker, gummigelagert, 180 mm Federweg
Radaufhängung hinten Unabhängig gefederte Räder, Radführung an schrägstehenden, in Gummi gelagerten Längslenkern, Schraubenfedern mit Gummi-Zusatzfeder, Federweg 180 mm, doppelt wirkende großvolumige Teleskopstoßdämpfer
Stabilisatoren Drehstab-Stabilisatoren vorn und hinten
Lenkung System ZF-Gemmer mit Schnecke und Rolle, dreiteilige Spurstange, Gesamt-Übersetzungsverhältnis 17,57:1
Felgen und Bereifung Stahlfelgen 5Jx13 H2 mit Gürtelreifen 165 HR 13
Bremsanlage vorn Doppel-Zweikreis-Bremsanlage mit Bremskraftverstärker, 4-Kolben-Festsattel-Scheibenbremse mit automatischer Nachstellung, Scheibendurchmesser 256 mm
Bremsanlage hinten Simplex-Gleitbacken-Trommelbremse, Handbremse mechanisch, Trommeldurchmesser 230 mm
Heizung und Lüftung Frischluft-Hochleistungsheizung durch Kalt- und Warmluftmischung mit fein dosierbarer Temperaturregelung, dreistufiges Gebläse, Entlüftung durch Luftentnahme oberhalb und beiderseits der Heckscheibe, Abzug durch Seitenpfosten, Austritt im Bereich der Gürtellinie, Defroster-Anlage für Front- und Seitenscheiben
Karosserieausstattung Stoßstangen mit Gummiprofilen, Stoßleisten seitlich, vollversenkbare Kurbelfenster und Schwenkfenster vorn, Ausstellfenster hinten (Touringmodelle mit heizbarer Heckscheibe)
Armaturen Instrumententräger mit Geschwindigkeitsmesser, Kilometer- und Tageskilometerzähler, Zeituhr, Kraftstoff- und Kühlwassertemperaturanzeige
Sitze und Gurte Ruhesitze vorn mit stufenlos verstell- und verriegelbaren Rückenlehnen, Kopfstützen vorn, 3-Punkt-Sicherheitsgurte vorn
Sitze Touringmodelle Einzelsitze hinten mit Rückenlehnenverriegelung, Rückenlehnen einzeln umklappbar
Beleuchtung Halogen-H4-Scheinwerfer, 2 Rückfahrscheinwerfer