WRC Rallye Deutschland 2018

Der 9. Lauf zur WRC Rallye-Weltmeisterschaft wurde vom 16. bis 19. August 2018 im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland ausgetragen.
Wie im vergangenen Jahr fand die Rallye Deutschland wieder im Saarland statt.

Der Servicepark befand sich am Bostalsee.
Die Prüfungen wurden sowohl in den Weinbergen entlang der Mosel, als auch auf dem Truppenübungsplatz Baumholder, sowie auf schnellen Landstraßenpassagen durchgeführt.

STARTERLISTE

ERGEBNISSE • ETAPPE 1-3 UND GESAMT

Zum zweiten Mal in Folge hat Ott Tänak aus Estland die Rallye Deutschland gewonnen und verkürzt damit seinen Gesamtpunkteabstand auf den Zweiten in der Gesamtwertung, Sébastien Ogier, auf 13 Punkte.
Die maximal möglichen 5 Zusatzpunkte aus der Powerstage verpasst er hierbei gerade einmal um 0,1 Sekunden.

Bei allen WRC-Läufen erhalten die ersten zehn Fahrer nach Plazierung und dem Schlüssel 25 – 18 – 15 – 12 – 10 – 8 – 6 – 4 – 2 – 1 WM-Punkte.
Zusätzlich erhalten die fünf schnellsten Piloten der Power Stage absteigend 5-4-3-2-1 Punkte.

Platz 2 bei der Rallye Deutschland 2018 errang Thierry Neuville, der damit seinen Vorsprung in der Fahrerwertung vor den letzten 4 WM-Läufen auf 23 Punkte ausbaute.

Sebastien Ogier, der nach einem Reifenschaden in der WP13 über 1:44 Minuten verloren hatte, erreichte nach Schadensbegrenzung noch als Viertplazierter das Ziel, was ihm nach dem Sieg auf der Power Stage noch 17 Fahrerwertungspunkte einbrachte.

STAND FAHRERWERTUNG NACH LAUF 9