Zuschauerzahlen am Nürburgring

ADAC rechnete Zuschauerzahlen am Nürburgring schön.
Der ADAC hat nach Recherchen der ZEIT über Jahre die Zuschauerzahlen am Nürburgring manipuliert.Auch Schätzungen aus Luftaufnahmen flossen etwa in die Angaben ein.

Zeit Online – 19.02.2014

Nürburgring
Der ADAC Nordrhein hat nach Informationen der ZEIT über Jahre hinweg Zuschauerzahlen seiner Veranstaltungen übertrieben hoch ausgewiesen. Der Zeitung liegen Dokumente zu Fällen vor, bei denen vom ADAC genannte Besucherzahlen von Veranstaltungen wie dem 24-Stunden-Rennen am Nürburgring bis zu viermal höher ausfallen als die Zahl der Ticketverkäufe.

Die früheren Betreiber des Nürburgrings kritisierten schon 2012 in einem Schreiben an den gerade zurückgetretenen ADAC-Präsidenten Peter Meyer, dass es „eine Tradition der falschen und weit überhöhten Angaben von Besucherzahlen“ gebe. Konkret nehmen die Autoren des Briefes Bezug auf das 24-Stunden-Rennen von 2012. „So hat der ADAC Nordrhein in diesem Jahr 235.000 Besucher beim 24-Stunden-Rennen vermeldet, obwohl nur 49.048 Eintrittskarten und 16.418 Karten für das Camping an der Rennstrecke verkauft wurden.“