Porsche 911 F-Modell

Porsche 911 F-Modell Fahrzeugmodelle 1964 – 1973

Modelle 1948 – 1965 Modelljahre Modellbezeichnung Besonderheiten
1964 Porsche 901 Am 12.09.1963 auf der Frankfurter IAA vorgestellt
1965 – 1967 Porsche 911 Coupé Der erste 911 mit der Fahrgestellnummer 300.007 vom 14.09.1964
1966 – 1969 Porsche 912 Coupé Porsche 912 – alternatives preiswertes Einstiegsmodell
1967 Porsche 911 Targa Targa mit Überrollbügel als Sicherheitsalternative zum Cabrio
1967 – 1968 Porsche 911 S Coupé / Targa Ab Sommer 1966 bietet Porsche den 160 PS starken 911 S an
1968 Porsche 911 T Coupé / Targa Der 911 T (Touring) ist das neue Einstiegsmodell der 911er Reihe
1968 Porsche 911 L Coupé / Targa Der 911 L ersetzt den bisherigen 911
1969 Porsche 911 T Coupé / Targa Behutsame Modellpflege an der Karosserie im Modelljahr 1969
1969 Porsche 911 E Coupé / Targa Die mittlere Modellreihe mit der Bezeichnung 911 E (Einspritzung)
1969 Porsche 911 S Coupé / Targa Auch der 911 S hat jetzt einen Einspritzmotor
1970 – 1971 Porsche 911 T Coupé / Targa Zur Leistungssteigerung wird der Hubraum vergrössert
1970 – 1971 Porsche 911 E Coupé / Targa Die gesamte Bodengruppe ist erstmals aus verzinktem Stahlblech
1970 – 1971 Porsche 911 S Coupé / Targa Der 911 S erhält geschmiedete Kolben
1972 – 1973 Porsche 911 T Coupé / Targa Neue Motorengeneration wegen Abgasgesetzen in den USA
1972 – 1973 Porsche 911 E Coupé / Targa Klappe für den Öltank hinter der Beifahrertür (Öklappenmodell)
1972 – 1973 Porsche 911 S Coupé / Targa Front mit Kunststoff-Spoiler beim 911 S
1973 Porsche 911 Carrera RS Coupé Porsche 911 Carrera RS als Basisversion für den Rennsport
1973 Porsche 911 RSR 3.0 Coupé Der Carrera RS wurde Porsches Hit in der Rennsaison 1973